Zugspitze - On the top of Germany

Einmal on the top of Germany sein, genau das wollten wir. Da wir in Garmisch-Partenkirchen ein verlängertes Wochenende verbrachten, war es natürlich ein „Muss“ für uns gewesen, einmal hoch auf die Zugspitze zu fahren. Die Zugspitze ist mit 2962 m der höchste Berg in Deutschland und ein absolutes Highlight. Aber wie sind wir da hochgekommen?

Wandern und Klettern – oh no!!!

Wir sind vom Zugspitzbahnhof in Garmisch-Partenkirchen mit der Zahnradbahn bis zum Gletscherbahnhof „Zugspitzplatt“ gefahren. Die Fahrt dauert ungefähr 75 Minuten von Garmisch-Partenkirchen und während der Fahrt kann man ganz entspannt die schöne Natur genießen. Bis auf den ca. 4 km langen Tunnel, den man durchfährt, da war es dann für ein paar Minuten dunkel. Auf dem Zugspitzplatt in 2600 m Höhe, hat man schon einen fantastischen Ausblick auf die Alpen. Wir wurden mit frischem Wind, Schnee und Sonne begrüßt – herrlich.

Dort oben gibt es ein paar Restaurants und die haben einiges zu bieten. Von A wie Apfelstrudel bis S wie Suppe ist alles dabei. Auf der Terrasse kann man gemütlich in der Sonne sitzen, was essen oder einfach nur ein bißchen Sonne tanken. Mit ein wenig Glück bekommt man sogar einen Platz auf einem der Liegestühle. Ideal zum Relaxen und Entspannen. Beeindruckt waren wir auch, dass dort oben eine Kapelle steht. Die „Mariä Heimsuchung“ ist das höchste Gotteshaus in Deutschland. Für Kinder und junggebliebene gibt es die Möglichkeit zum Rodeln.

Weiter ging es dann mit der Zugspitz-Gletscherbahn bis ganz nach oben auf den 360 m höheren Gipfel. Da war es schon etwas kälter und windiger. Zum Glück hatten wir uns vorher die Temperaturen im Internet angeschaut – also eine Jacke ist schon empfehlenswert.

Wow – was eine atemberaubende Aussicht! Man hat einen Panoramablick auf über 400 Alpengipfel von den Ländern Deutschland, Schweiz, Österreich und Italien. Auch den großen Eibsee kann man gut von dort oben sehen.

Beliebt ist auch der PhotoStop. Da kann man sich mit einem Selbstauslöser fotografieren lassen – im Hintergrund ist das berühmte goldene Gipfelkreuz mit auf dem Foto. Im ShopAlpin kann man das Bild dann für 3,- € kaufen. Eine schöne Erinnerung von der Zugspitze. Auch hier gibt es Restaurants. Während man einen kleinen Snack zu sich nimmt oder nur einfach eine kleine Kaffeepause macht, kann man den grenzenlosen Fernblick über die Alpen genießen. Nur ein paar Schritte weiter überquert man die Grenze von Deutschland nach Österreich.

Tipp: Nur bei schönem Wetter auf die Zugspitze hochfahren. Wenn es bewölkt ist, sieht man nichts dort oben. Da hat man dann nur Geld für die Fahrt ausgegeben.

Fazit

Die Zugspitze ist ein Besuch wert, sollte man einmal gesehen haben. Für uns war es ein schönes, unvergessliches Erlebnis.

Tanja & Ramon

Wenn du schon in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen bist, solltest du unbedingt auch einen Ausflug zur Partnachklamm machen. Ein absolutes “Highlight”. Es wird ein Ausflug in die Schönheit der Natur.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0